Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #315 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Baptist Generals "No Silver, No Gold"

Akustik-Independent – Mann mit Wahn, aus Texas
(CD; Glitterhouse)

Wenn wir generös davon absehen, dass Chris Flemmons (voc, g, perc, key), Steve Hill (dr, perc, uke) und Jeff Helland (b, cello, guitarron) weder Baptisten noch Generäle, ihre neue, zweite Scheibe weder Gold, noch Silber, und ihr Extrem-Nichtsänger wohl sonst nur mit den Wölfen zu heulen pflegt, sind die zwölf räudig bis geknödelt vorgetragenen Songs – sagen wir einmal – bizarr phlegmatische Hausmannskost zwischen Dakota Suite (Entschuldigung!), Lambchop (Entschuldigung!) und Will Oldham (Entschuldigung!). Dieser gewollte Indie-Trash mit Gitarren, Tasten und perkussiv Gezupftem kommt charmant ohne jede Deckung, dafür mit entwaffnendem Minimalminimalismus daher. Und wenn Flemmons Stimme mal ihren freien Tag vom Wolfszwinger hat ("Diminished", "Going Back Song", "Preservatine"), wähnen wir Sänger und Band auf einer komfortablen Couch. Der ihres gemeinsamen Psychiaters. Alles wird gut! [gw: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109608


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de