Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt ]Ausgabe #343 vom 26.05.2003
Rubrik Frisch aus den Archiven

Elvis Presley, Carl Perkins & Jerry Lee Lewis "Complete Million Dollar Sessions"

Rock'n'Roll – Denn sie wussten nicht, was sie tun
(CD; Charly)

Als sich Elvis Presley, Carl Perkins und Jerry Lee Lewis am 4. Dezember 1956 in den Sun Studios trafen und ein bisschen rumklimperten, lief das Band mit. Klar, dass daraus irgend jemand Kapital schlagen wollte und so wurde das Treffen als "Million Dollar Session" berühmt. Dank Charly Records gibt es nun "The Complete Million Dollar Sessions", der Titel ist Konzept. Die 40 Tracks haben die Spannung des Voyeurismus, nicht alle Songs sind komplett gespielt, die drei zu dieser Zeit noch jungen Wilden jammen rum, spielen an, verarschen Musiker und sich selbst, haben jede Menge Spaß und der Hörer darf dabei sein. Das alles ist unausgegoren, aber dadurch auch frisch. Ständen allerdings bei selber Qualität andere Namen auf dem Cover, würde sich zu Recht kein Mensch dafür interessieren. [pb: @@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a110484


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de