Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #441 vom 20.06.2005
Rubrik Neu erschienen

Jojje Wadenius Band feat. Magnus Lindgren "Interloop"

Jazz Groove unter blauem Papiermond der Melancholie (Le noir et le blanc)
(CD; Amigo)

George 'Jojje' Wadenius war in den Siebzigern bei Blood, Sweat & Tears, danach Gitarrist der Saturday Night Live Band und noch später erfolgreicher Werbemusik-Komponist. Der fingerfertige Schwede arbeitete mit James Brown, Robert Plant, Aretha Franklin, Donald Fagen, Dr. John, tourte mit Simon & Garfunkel sowie Steely Dan, produzierte Silje Nergaard und Lisa Ekdahl.
Für sein Album "Interloop" schnappte sich Jojje Wadenius (g, scat) zunächst mit Fredrik Jonsson (b) und Jonas Holgersson (dr) die Band von Magnus Lindgren, dann auch den umtriebigen Saxophonisten selbst (ts, flt, cl, g). Im konzentrierten Viererverband ist großartig gespielter Jazz mit feinsinnigen Finessen entstanden. Found a million dollar baby in a five and ten cent store. Funky, flott, frisch, federnd, famos und félin. Wie Jeanne Moreau. Oder schwarz-weiß in Technicolor. Jazz Groove unter blauem Papiermond der Melancholie. Das Herz öffnet eine knappe Stunde seine Augen. Klasse Album. Top-Jazz Zweitausendfünf. Made in Sweden.
Anspieltipps: "5-9", "Pontiac", "Mr. Sippi", "Joe Cool", "Apartment #0145". [gw: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a113300


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de