Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #479 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Swearing At Motorists "Last Night Becomes This Morning"

Melancholierock – Öfter mal ein Break an der richtigen Stelle, das hilft beim Nachdenken über sich selbst
(CD; Secretly Canadian)

Vorhang auf zum Wettbewerb "Schönster Bandname seit And You Will Know Us By The Trail Of Dead"! Heute auf der Bühne: Swearing At Motorists! Und nicht nur mit dem Bandnamen legen sie die Latte für den Sieg ziemlich hoch: Auch musikalisch hat der minimale Garagen-Sound des Duos aus Ohio einiges zu bieten. Eingängige Hooks und zwingende Refrains sucht man auf "Last Night Becomes This Morning" allerdings vergeblich, denn dieses Album möchte erarbeitet werden, am besten mitten in der Nacht, wenn die Melancholie Einzug hält und wegen mir auch der Weltschmerz. Thema ist das unstete Leben des Musikers an sich, entstanden sind die Songs in Hotelzimmern, in einer Berliner U-Bahn-Station und an ähnlich heimeligen Orten. Mich persönlich erinnert die Stimme von Dave Doughman allerdings immer zu sehr an dieses unsägliche "Mmmm Mmmm Mmmm Mmmm" der Crash Test Dummies. Und wann wird es aus der Mode kommen, CDs aufzunehmen, die gerade mal eine halbe Stunde dauern?
Vielleicht können Swearing At Motorists restlos bei ihren Live-Gigs überzeugen, die sie im nun beginnenden Frühling zusammen mit Julia Hummer & Too Many Boys absolvieren. [tm: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a114378


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de