Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #490 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

India.Arie "Testimony: Vol. 1, Life & Relationship"

Komplexe Verschmelzung aus R&B, Soul und Singer/Songwritertum
(CD; Motown)

Drei Jahre arbeitete India Arie Simpson an dem Song-Zyklus, der nun ihren Alben "Acoustic Soul" (2001) und "Voyage To India" (2002) folgt. Eine gewisse Zeit war allein schon nötig, um diese Sammlung von Reflektionen über das wahre Wesen der Liebe nicht zu bitter geprägt von akutem Trennungsschmerz ausfallen zu lassen. Danach setzen nämlich die fünfzehn Eigenkompositionen auf "Testimony..." ein: Der Hörer folgt der sehr persönlich und ehrlich verarbeiteten Entwicklung eines gebrochenen Herzens über Einsicht zu Transzendenz und Unabhängigkeit. Das Kapitel Vergebung fand India.Arie perfekt von Don Henleys "Heart Of The Matter" abgehandelt, das sie sich hier soulig zu eigen macht.
Das Beat-Fundament ihres dritten Albums mag auf den ersten Eindruck urbaner, fast Rap-soulig wirken, dennoch bringt India.Arie nach wie vor auf einzigartige Art und Weise modernen Soul/R&B und Singer/Songwritertum zusammen, was auch die Involviertheit von so unterschiedlichen, Genre- und auch Generationen-sprengenden Gästen wie Akon (HipHop), Rascal Flatts (Country) oder Bonnie Raitt widerspiegelt. "I Am Not My Hair" und "I Choose" sind Statements einer selbstbewussten Frau, die menschlich wie musikalisch ihren eigenen Weg geht. So fielen mir als vergleichbar komplexe, musikalische Komponenten auch höchstens India.Aries erklärtes Vorbild Stevie Wonder ein, oder vielleicht noch Erykah Badu, die über eine ähnlich eigene, sophisticated R&B-Stimme verfügt. Ansonsten sei eine intensivere Auseinandersetzung mit dieser außergewöhnlichen Platte wärmstens ans (nicht nur schmerzende) Herz gelegt. [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a114693


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de