Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #520 vom 05.02.2007
Rubrik Texte - lesen oder hören

John Updike "Landleben"

Hörbuch – Willkommen im Egozoikum oder: Ehe, Sex, Amerika
(4CD; Audio Verlag)

Nicht auszudenken, man hätte ihm für seinen Jahrhundertroman "Couples" (1968; dt. "Ehepaare") den Literaturnobelpreis zugesprochen. Wie die Erfahrung zeigt, versiegen einige der Gekürten auf der Stelle und oft auch für immer. Viele wunderbar ironische und vor allem sehr detaillierte Beschreibungen von Kopulationswirren, Seitensprüngen und anderen ganz alltäglichen Abgründen der menschlichen (hier amerikanischen) Seele wären uns vorenthalten geblieben. Dieses Jahr wird John Updike 75 und er schreibt trotz permanenter Nobel-Drohung aus Stockholm immer noch über Ehe-Kartographie und den Kleinstadtkosmos wie niemand sonst in dieser Welt.
Auch das mit dem neuen Roman (Originaltitel "Villages") zeitgleich erschienene Hörbuch "Landleben" führt wieder direkt ins Zentrum von 'Updike-Country'. Kleinstädte mit überschaubarem Sozialgefüge, weißen Kirchtürmchen, Lebkuchenrathäusern, einer einzigen Hauptstraße zum Einkaufen und der trügerischen Sicherheit einer vom Weltgeschehen kaum gestreiften Insel der Glückseligen. Der großartige Hans Peter Hallwachs führt in Person des Owen Mackenzie durch dieses ungenierte "Landleben" und Hohelied auf körperliche Liebe; selbstverständlich auch hinter dessen Fassaden. Willkommen im Egozoikum. John Updikes Qualität liegt in der starken Darstellung von Charakteren, ihren Stimmungen und in wunderbaren Dialogen. Oft genug sind es gerade Aussparungen, unausgesprochene Sätze zwischen den Paaren, die diesem genau beobachteten Mikrokosmos seine kodachrome-scharfe Deutlichkeit verleihen.
Man muss inzwischen hinnehmen, dass John Updike altersmäßig längst nicht mehr im gleichen Zeitkontinuum (nach Pille und vor Aids) wie seine Figuren lebt, wie dies z.B. für den erwähnten Roman "Ehepaare" gilt. Selbst Autoren altern. In "Landleben" führt das dazu, dass man der Erinnerungsarbeit der Hauptfigur Owen Mackenzie in Sachen vor- und ehelicher Abenteuer beiwohnt, die unter einer melancholischen Patina liegen. Es ist der wehmütige, selbstgefällige Blick eines alten Mannes von 70 zurück in die eigene Vergangenheit, auf Adoleszenz und Ehen, Landliebe und Kleinstadtsex in Neuengland.
John Updike, das zeigt auch die Hörbuch-Version seines neuesten Romans, gelingt wieder einmal mehr als nur pure Unterhaltung und mit dem Sprecher Hans Peter Hallwachs bekommt man obendrein einen erheblichen Mehrwert, den Buchseiten so nicht bieten können. [gw: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a115075


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de