Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #526 vom 19.03.2007
Rubrik Texte - lesen oder hören

Nagel "Wo die wilden Maden graben"

(Buch; Ventil)

In Nagels Romandebüt taucht gegen Ende die schöne Passage auf:
Sie hört andere Musik, aber sie hört sie auf dieselbe Weise wie du. Du liebst es, ihr zuzuhören. Sie spielt dir ihren momentanen Lieblingssong vor und redet die ganze Zeit von dieser einen unglaublichen Stelle: "Jetzt gleich, hör mal, achte mal auf das Schlagzeug! Jetzt! Jetzt!!!"
Wer sich davon angesprochen fühlt, sollte das Buch lesen. Es geht um die Liebe zur Musik, den Glauben an das, was man tut, auch wenn andere es für Schwachsinn halten. 'Roman' steht drauf, aber es ist nicht zu übersehen, dass der Muff-Potter-Sänger Nagel die meisten Teile der eigenen Biographie entnimmt. Geschickt wechselt er im tagebuchartigen Stil zwischen den Momenten auf der Tour und dem Leben, das zwischen Bus und Bühne noch übrig bleibt. Während der Tour-Routine oft herbeigesehnt, verkommen die Tage zu Hause zu einem Herumstolpern zwischen guten Vorsätzen und dem Herbeischaffen der Miete.
Dass Nagel mit der deutschen Sprache wunderbar jonglieren kann, hat er auf den Platten von Muff Potter hinreichend bewiesen und auch "Wo die wilden Maden graben" wirft einiges ab, das bei Bedarf wieder verwendet werden kann – auf Wänden, Shirts oder als E-Mail-Abbinder. Trotzdem kämpft der Roman mit einigen Längen und Übertreibungen. Vielleicht ist es gewollt, aber weder die Band noch der Leser kommen irgendwo an. Die Geschichte verfranst sich etwas und hält nicht das sprachliche Tempo, das Nagel sonst in seinen Songs vorlegt. Trotzdem lohnt sich das wilde Graben in einer Welt aus Idealismus, Hingabe und der Fähigkeit zur gesunden Selbsteinschätzung. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a115583


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de