Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #559 vom 05.11.2007
Rubrik Neu erschienen

Johann Sebastian Bach / Bach Collegium Japan, Masaaki Suzuki "Mass In B Minor, BWV 232"

Klassik – Historisch korrekt, interpretatorisch überragend
(2SACD; BIS)

Mit der durch zahlreiche Kantaten-Aufnahmen erprobten und bewährten Besetzung (Carolyn Sampson, Sopran; Gerd Türk, Tenor, Peter Kooij, Bass etc.) hat Maestro Suzuki mit seinem Bach Collegium Japan im Frühjahr die wohl rätselhafteste und gewaltigste aller Kompositionen von Johann Sebastian Bach (1685-1750) aufgenommen: die h-Moll-Messe.
Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Aufnahmen auf dem Markt, sowohl auf historischem, als auch auf modernem Instrumentarium eingespielt. Die guten darunter haben geradezu individuelle Stärken, auch diese Neuaufnahme ist nur ein möglicher Interpretationsansatz. Was Masaaki Suzuki und die Seinigen auszeichnet, ist die Stringenz mit der sie diese Aufnahme in Relation zu ihren anderen Bach-Interpretationen setzen: Die Aufnahmen des Bach Collegium Japan klingen wie aus einem Guss. Wer andere Aufnahmen des BCJ kennt, der wird daher erahnen können, wie diese h-Moll-Messe klingt: Ruhig in den Tempi und perfekt im Klang; zurückhaltend, fast introvertiert inniglich in der Gesangs-Interpretationen, aber auf keinen Fall inbrünstig; virtuos im Spiel aber beileibe nicht exzessiv.
Der Höhepunkt dieser Aufnahme ist – wie bei allen Aufnahmen des BCJ – das Gesamtkunstwerk selbst, trotz der betörend schönen Stimme der Sampson: Eine rundum empfehlenswerte historisch-informierte Aufnahme. [sal: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a116375


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de