Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #609 vom 01.12.2008
Rubrik Texte - lesen oder hören

Udo Lindenberg & LebenDigital "Lindenberg Tracks"

Electronica & Spoken Word – Udo brilliert als Sprecher seiner Songtexte
(CD; Random House Audio)

Der Udo (*1946) war längst zur eigenen Karikatur verkommen, ein ausgebuffter und abgeschlaffter ex-Rockstar, der mental in die 1970er Jahre gehörte, als er unerwartet im Frühjahr die Rakete zündete: Sein verblüffendes Album "Stark wie Zwei" durchstieß die Stratosphäre und überschritt in mehrfacher Überschallgeschwindigkeit Platinstatus.
Und jetzt kommt Udo mit einem Album daher, auf dem er eigene Songtexte zu Electronic Beats und loungigen Sounds spricht. Als Anhänger und intimer Vor-Ort-Kenner der US-amerikanischen Spoken-Word-Szene, die im New Yorker 'Nuyorican Poets Cafe' Mitte der 1990er Jahre ihren Zenit erreichte, war ich skeptisch, ob unser Udo das authentisch genug packt. Auf meiner Stirn die pure Angst vor der Karikatur Lindenberg.
Und nun, nach dem Hören der Scheibe, hat mich der Udo zart gerührt: Songtexte wie "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr", "Mädchen aus Ostberlin", "Stars, die niemals untergehn", "Niemandsland", "Baby, wenn ich down bin" und viele mehr bringt er herzzerreißend rüber.
Die Musik dazu ist nicht revolutionär, aber überdurchschnittlich guter Electronic Lounge. Bei den Aufnahmen zwischen Dezember 2007 und September 2008 im Hotel Atlantic, Udos Basis, und in Wuppertal war folgende prickelnde Mannschaft zugegen: Udo (Stimme), Detlev Cremer (g, b, sounds), Holger Czukay (b) und Jochen Rausch (electronics, p).
Wer also den Udo mal als Poet mit sanften Sounds bei sich haben möchte, der widme sich diesen exquisiten "Lindenberg Tracks". [vw: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117580


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de