Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #393 vom 14.06.2004
Rubrik Neu erschienen

Morris "The Right Thing"

Gitarren-Pop für die Autobahn
(CD; Tantrix)

Was soll ich machen, bei dieser Platte muss ich ganz schnell an Miles und Elvis Costello denken. An die ex-Pop-Hoffnung Miles wegen der eingängigen Melodien und der Instrumentierung, an Elvis Costello wegen Wayne Morris' Stimme. Aber was helfen diese Gedanken – gefällt mir diese Platte? Ja, schon, und ich höre so etwas recht gerne. Die recht poppig mit Streichern oder Orgel instrumentierten Songs kommen kompakt rüber, und man glaubt ohne weiteres, dass das auch live so gebracht werden könnte. Trotz eines tiefen Griffs in die Studiokiste klingt die Platte 'handgemacht'. Lediglich in den Powerphasen verschwindet mir der Gesang zu sehr in der Soundwand, da bleibt der Text auf der Strecke. Insgesamt ein Album von erwachsenen Männern mit einem vernünftigen Booklet samt allen Texten.
Mein Anspieltipp: "Universe" beim Autofahren außerhalb des Stadtgebiets. [mmh: @@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a111848


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de