Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #406 vom 04.10.2004
Rubrik Neu erschienen

Blues Explosion "Damage"

Blues mit modernen Soundverstärkern
(CD; Mute)

Der Name des Combo-Vorstehers ist aus dem Bandnamen verschwunden, die Musikrichtung ist gleich geblieben. Dabei setzen Jon Spencer, Judah Bauer und Russell Simins bei "Damage" auf interessante Kollaborationen. Allerdings hat die Zusammenarbeit mit Produzenten wie DJ Shadow der Spontanität der Blues Explosion keineswegs geschadet. Trotz der ungewohnten Sounderweiterung klingt "Damage", als hätte das Trio kurz vier vorgezählt und losgelegt. Diesmal eben verfeinert mit netten Gimmicks und gelungener, externer Unterstützung, wenn man von den komischen Raps auf "Hot Gossip" absieht. Trotz einiger kleiner Minuspunkte ist "Damage" eine erfreuliche Explosion des Blues. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a112361


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de