Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #219 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

John Hiatt "Crossing Muddy Waters"

Blues, Country, Rock & Folk – melodiöse Geniestreiche
(CD; Sanctuary)

"Das nächste mal bitte wieder ein neues, inspiriertes Album", war die klare Forderung nach John Hiatts "Best Of"-Album von 1998. Und wir wurden erhört. Nach dem schon gewohnten Spiel "neue Firma – neue Platte – neues Glück" liefert uns Hiatt auf "Crossing Muddy Waters" elf neue Tracks auf höchstem Niveau. Während er in den USA mit den Goners (die Band um Sonny Landreth, die auch "Slow Turning" einspielte) tourt, wurde dieses, insgesamt vierzehnte Album mit Altbassisten Davey Faragher und Nashville Queens-Gitarrist David Immerglück in trauter Heimatmosphäre in drei Tagen aufgenommen. Akustischer Bass, Gitarren und Mandolinen, "Only The Song Survives" und ein leidenschaftlicher Sänger in Topform: 38 vinylgerechte Minuten lang liefert "Crossing Muddy Waters" perfekte Melodien in eindringlicher Schlichtheit irgendwo zwischen Blues, Country, Rock und Folk. Viele dieser Songs werden wir in absehbarer Zeit auf Cocker-, Turner- und Williams-Alben hören, sie werden charten und trotzdem nie die hier zu erlebende Klasse erreichen. Seid nicht dumm, hört das Orginal! [pb: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a105977


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de