Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #295 vom ..
Rubrik DVD - Musik sehen

Yes "Symphonic Live"

Leidlich geglückter orchestraler Versuch – DVD-Video
(Eagle Vision)

Nach einigen Alben kurz vor oder hinter der Peinlichkeitsgrenze, tourten Yes letztes Jahr mit dem European Festival Orchestra durch die Lande. Sicher war es eine gute Entscheidung, sich auf die symphonische Dichte ihrer Hochphase Mitte der 70er Jahre zu besinnen und so hätte die Interpretation alter Klassiker mit orchestraler Unterstützung ein (letzter?) Höhepunkt ihrer Diskografie werden können. Doch wie schon auf dem Studioalbum "Magnification" erweist sich die Band als nicht mehr flexibel genug, der Musik einen wirklich neuen Sound zu verpassen.
Indiskutabel die Leistung des Drummers Alan White, der zu einem stumpfsinnigen Felldrescher mutiert ist, musikalisch überflüssig das E.F.O. und auch Jon Anderson an den Vocals war schon mal souveräner und weniger peinlich. Lediglich Steve Howe an der Gitarre und Chris Squire am Bass wirken souverän (wenn auch manchmal gelangweilt). Trotz einer imposanten Setlist und einer sehr ordentlichen Spielzeit (fast 2 1/2 Stunden Konzert plus Bonus-Video plus Documentary): eine DVD wohl nur für Fans. [sal: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a108884


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de