Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #501 vom 11.09.2006
Rubrik Live - Musik spüren

Rise Against, 5.9.2006, Batschkapp, Frankfurt am Main

"With hope in our hearts and bricks in our hands we sing for change."
Besser als mit diesen Songzeilen aus "Bricks" kann man die Musik von Rise Against nicht beschreiben. Die Band vertritt klar ihre Standpunkte und jubelt sie dank mitreißender Melodien unters Volk. Bei gefühlten 50°C in der vollen Batschkapp und unzähligen hyperaktiven Teenagern habe ich mich zwar mehrmals gefragt, ob ich für Veranstaltungen dieser Art nicht zu alt bin, aber diese Bedenken haben Tim McIlrath und seine Mannen mit wenigen Takten weggewischt. Manch etablierter Act aus anderen musikalischen Bereichen könnte sich hier noch was abgucken. 'Das Publikum abkochen' hat man früher dazu gesagt. Rise Against verzichten auf Statements zwischen den Songs und verlassen sich auf ihre Präsenz und die Aussage der Texte. Großer Vorteil: Eventuelle Platitüden bleiben einem so erspart und für die Meisten ist heute Abend 'Faust in die Luft recken' schon Revolution genug. Kurze Verschnaufpause gibt es mit den Akustikversionen von "Everchanging" und "Swing Life Away", bevor Rise Against dann nochmal für zwei Songs in die Vollen gehen: "I give it all, now there's a reason why I sing..." Sie haben alles gegeben. [dmm]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


URL: http://schallplattenmann.de/a114957


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de