Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #568 vom ..
Rubrik Kolumne

Prisma "Collusion"

NuProg – Schweizer Wertarbeit an der Schnittstelle zu Alternative und Progressive Metal
(CD; Galileo)

Unüberhörbar an der Schnittstelle zwischen Progressive Metal und Alternative Rock, also jenem Sound, den Tool popularisiert haben, rocken die vier Züricher durch die zwölf Stücke ihres selbstproduzierten Erstlings "Collusion". Dabei besticht das Quartett vor allem durch guten Gesang, eine präzise Rhythmus-Sektion und riffbetonten Gitarrensound. Und genau hier ist der Knackpunkt des Albums: Wie man es wohl von einer Schweizer Band nicht anders erwarten würde, überzeugen Prisma auf dem Album vor allem durch handwerkliche Fähigkeiten, in Sachen Individualität und Songwriting ist sicher nach oben hin noch etwas Luft. Der Truppe würde man manchmal etwas mehr Eigenständigkeit gegenüber dem großen Vorbild Tool wünschen. Ob beabsichtigt oder nicht: Auf Dauer ist mir das Album zu nahe am Original; nichtsdestoweniger ist Prisma für Tool-Fans mit Sicherheit ein heißer Tipp.
Prisma gelten in der Szene als exzellente Live-Band. Wer sich davon überzeugen möchte, hat im Frühjahr Gelegenheit dazu: 19.4.2008 Oberwolfach, 20.4. Köln, 21.4. Stuttgart, 22.4. Aschaffenburg, 23.4. Lorsch. [sal: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a116648


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de