Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #587 vom ..
Rubrik Kolumne

The Pineapple Thief "Tightly Unwound"

New Artrock – Ordentlich gemacht aber etwas langweilig
(CD; Snapper)

The Pineapple Thief geben mir Rätsel auf. Kaum eine Band im Sektor hat qualitativ so unterschiedliche Alben herausgebracht. Das 2007er-Album "What We Have Sown" gehörte zu den besten New-Artrock-Veröffentlichungen des letzten Jahres, ihr neues Album "Tightly Unwound" (das Debüt beim größeren Label Snapper, das auch Blackfield, no-man und den Porcupine-Tree-Backkatalog vermarktet) fällt wohl eher in die Kategorie 'ordentlich gemacht, aber etwas langweilig'.
Singer/Songwriter Bruce Soord balanciert bei seinen Alben stets auf dem schmalen Grat zwischen Melancholie und Kitsch, Weltschmerz und Weinerlichkeit, Atmosphäre und Klischee. Immer dann, wenn er dann The Pineapple Thief nach einem größeren Publikum schielen lässt, und das tut "Tightly Unwound" zweifelsohne, wird die Musik austauschbar und belanglos. Ich werde wohl wieder auf das nächste oder übernächste Album warten, um mich erneut (auf diesen Seiten) über die Qualitätssprünge zu wundern. [sal: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117108


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de