Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #668 vom 29.03.2010
Rubrik Neu erschienen

Johann Sebastian Bach / Hilary Hahn · Matthias Goerne · Christine Schäfer "Violin and Voice"

Klassik – Gesang und Violine im Duett
(CD; Deutsche Grammophon)

In den Kantaten von Johann Sebastian Bach (1685-1750), eigentlich Werken, die Bach als 'daily job' wie am Fließband schrieb, kommt es immer wieder zu überraschenden musikalischen Highlights, die man bei solcher 'Massenware' nicht erwarten würde, wäre ihr Urheber nicht Bach. Ein Aspekt, der immer wieder in den Kantaten auftaucht, sind 'Duette' aus Gesang und Solo-Violine.
Die US-amerikanische Violinistin Hilary Hahn hat auf dem vorliegenden Album "Violin and Voice" gemeinsam mit den renommierten Bach-Interpreten Matthias Goerne (Bariton) und Christine Schäfer (Sopran) sowie dem Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Alexander Liebreich einige der schönsten Verbindungen von Solo-Violine und Gesang in Bachs Kantaten eingespielt, freilich nur die entsprechenden Arien dieser Werke. Im Vordergrund des Albums steht also das Zusammenspiel von Stimme und Violine, das Umfließen des Gesangs durch die Violine »manchmal klagend, manchmal tänzelnd, doch immer agil und lebendig«, wie Hilary Hahn in ihren Anmerkungen ausführt. Der weiche, zarte Klang von Hahns Violine klingt hier selbst (fast) wie Gesang, auch wenn ich anmerken möchte, dass ihr Spiel alles andere als historisch authentisch ist. Gemäß der Intention des Albums ist dieser 'singende Ansatz' der Hahn durchaus nachvollziehbar. Sie steht ohnehin im Mittelpunkt der Aufnahmen, wird sogar von der Produktion etwas hervorgehoben. So gesehen ist es also kein Album mit Auszügen aus Kantaten (da würde die Solo-Violine nicht so prominent nach vorne geholt werden), sondern ein 'echtes' Duett-Album, das ausgesuchte Facetten aus Bachs Kantaten genauer betrachtet und herausarbeitet, die man im Gesamtkontext der entsprechenden Kantaten vielleicht überhören würde: Eine wohl nicht essentielle, aber angenehm zu hörende CD. [sal: @@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118826


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de