Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #120 vom 20.09.1998
Rubrik Neu erschienen

Hole "Celebrity Skin"

Independent
(CD; Geffen)

[Warum sollen wir ein Album nicht einfach einmal doppelt besprechen? Also nicht wundern sondern vergleichen!]
Mit ihrem dritten Album proben Hole die Erfolg versprechende Abkehr vom Post-Punk-Based Seattle-Sound. Die ex-Grunge-Cinderella Courtney Love (From Nirvana To Hollywood) und ihre Bandmitstreiter Eric Erlandson, Melissa Auf Der Maur und Patty Schemel schaffen mit "Celebrity Skin" eine straight rockende Power-Scheibe mit satten Melodien, mutieren damit zur herrlich lärmenden Garagen-Version der späten Fleetwood Mac (die frühen Runaways um Joan Jett lassen grüßen) und dürften gleichzeitig auch noch alle alten Fan-Kletten los geworden sein. Ober-Smashing-Pumpkin Billy Corgan hat übrigens an fünf Songs des neuen Hole-Silberlings hörbar mitgewirkt, bis ihm Ms. Love energisch die Studiotüre zeigte.
PS: Das limiterte Album enthält noch einen zusätzlichen CD-ROM-Track (Mac und Windows). [gw: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a102900


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de