Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #206 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Daniel Johnston "Why Me?"

Folk – Seelenstriptease auf offener Bühne
(CD; Trikont)

...Daniel Johnston steht mit Jogginghose und T-Shirt auf der Bühne und ist das lebende Gegenbeispiel eines Pop-Stars. Er ist 39, wohnt bei seinen Eltern und ist manisch depressiv. Wer sich mit seiner Vita und seinen Veröffentlichungen auseinandersetzt, fühlt sich an den Kreislauf der Mönche "Ora et LabOra" erinnert. Eine endlose Verzahnung ohne erkennbaren Anfang oder Ende. Waren da zuerst die Songs oder zuerst die Krankheit, die diese tiefgreifenden Stücke erst entstehen ließ? "Why Me?" ist ein Live-Mitschnitt von der Volksbühne in Berlin und zeigt einen dicken, etwas unappetitlichen Mann, der am Klavier oder an der Gitarre seine Seele offenlegt. Sein Vater ist zur Unterstützung bei ihm auf der Bühne und Daniel Johnston kämpft sich durch seine Songs. Krank, verstört, kindlich, mit dünner Stimme, fern ab von Perfektion. Es berührt bis ins Mark, wenn er "Live And Let Die" oder "Silly Love" vorträgt. Wer hier nichts fühlt, der sieht nur einen extrem seltsamen Kauz;... [dmm]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a105401


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de