Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #241 vom 09.04.2001
Rubrik Neu erschienen

Mark Kozelek "What's Next To The Moon"

AC/DC-Songs mal gaaanz langsam – folkige Coverversionen vom Sänger der Red House Painters
(CD; Badman)

Äußerst seltsam (wenn nicht sogar besorgniserregend): Eine CD nur mit Songs von AC/DC – und ich lausche gebannt. Und es wird noch mysteriöser: Könnte es tatsächlich etwas geben, das besagte Band mit Simon & Garfunkel, Kiss und John Denver gemeinsam hat? Des Rätsels Lösung heißt Mark Kozelek. Sänger der Red House Painters, Besitzer einer wahrlich schönen Stimme und ganz nebenbei Spezialist für ungewöhnlich(e) gute Coverversionen. Nachdem er mit seiner 'Haus-Band' bereits "I'm A Rock" von Simon & Garfunkel und "Shock Me" von Kiss in neue Kleider gesteckt hatte, folgte im letzten Jahr eine von ihm initiierte Tribut-CD an den verstorbenen John Denver – mit erstklassigen Beiträgen u.a. von Bonnie Prince Billy, Hannah Marcus, Tarnation, Low und natürlich Mr. Kozelek himself. Eingefleischte Fans, die beim Titel seines ersten Solo-Albums schon einen Imagewandel befürchtet hatten, wurden Gott sei Dank enttäuscht – zum "Rock'n'Roll Singer" ist er nicht mutiert; Akustik pur, just a man and his guitar and some sad songs. Genau dieses Konzept findet sich auf dieser CD wieder. Zehn total abgespeckte AC/DC-Songs (u.a. auch das Titelstück seines Solodebüts), die ihre Kinderstube anscheinend völlig vergessen haben: Rock, was ist das denn? Also, an alle da draußen, die ihr auch die leiseren Klänge bevorzugt: Nicht abschrecken lassen von den Namen Young, Young & Scott, sondern anhören, genießen und vielleicht auch noch das Rätsel lösen, was denn nun dem Mond am nächsten ist. [ut: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a106864


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de