Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #420 vom 24.01.2005
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Sal's Prog Corner #41

Arena "Pepper's Ghost"

Progmetal – Gutes Album der Mainstream-Progger
(CD; InsideOut)

Arena haben bei den Kritikern nun wahrlich nicht den besten Ruf. Keyboarder Clive Nolan gilt als geschmacksarm, Drummer Mick Pointer als einer der talentlosesten in der Szene. Dennoch ist die Band in weiten Kreisen sehr beliebt, obwohl nach ihrem letzten wirklich schwachem Output "Contagion" ihr Nimbus bei den treuen Fans ein wenig zu bröckeln schien.
Die Band hat reagiert und präsentiert mit "Pepper's Ghost" ein deutlich besseres Album, dass (fast) an die Qualität ihrer besten Alben "The Visitor" und "Immortal?" heranreicht, wobei das Rezept der Formation stets gleich bleibt: Pathosgeladener Mainstream-Progmetal mit klischeebelasteten Texten. Prog für die niederen Triebe, aber auch so etwas muss manchmal drin sein. [sal: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a112837


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de