Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #463 vom ..
Rubrik Kolumne

Neal Morse "?"

Progressive Rock – Mor(s)e of the same
(CD; InsideOut)

Mit prominenter Unterstützung, unter anderem Mike Portnoy (dr) und Jordan Ruddess (keyb, beide Dream Theater), Roine Stolt (g, The Flower Kings), Steve Hackett (g, ex-Genesis) und seinem Bruder Alan Morse (g, Spock's Beard), hat Neal Morse sein drittes Solo-Album nach dem Split mit seiner ex-Band Spock's Beard eingespielt. Wie immer beim 'reborn Christian' Morse steht textlich Gott und seine Beziehung zu den Menschen im Mittelpunkt. Musikalisch zeigt er sich auf "?" nach den orchestralen Ansätzen auf dem Vorgänger "One" wieder rockorientierter. Trotz dieser zum Positiven veränderten Gewichtsanteile, hat das Album immer noch etwas von einem alttestamentarischen Musical inklusive lobpreisender und huldigender Chöre im kulminierend-pompösen Finale.
Genauer betrachtet erscheinen, wie schon auf den Vorgängern, viele Melodielinien schlichtweg aus besseren Zeiten recycelt. Das 'Morse'sche Bastel-Set für Progrock' gibt einfach nicht mehr her. Fans werden die vorsichtige Rückwendung zu mehr Rock sicherlich freudig aufnehmen, ich kann dem Ganzen, auch wegen der unerträglichen Texte, schon lange nichts mehr abgewinnen. [sal: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a113817


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de