Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt ]Ausgabe #575 vom 17.03.2008
Rubrik Kolumne, Artikelreihe Peters Honky Tonkin' #18

Jim Lauderdale "Honey Songs"

Songwriter-Country – ein weiteres ganz großes Album von Jim 'Grammy' Lauderdale
(CD; Yep Roc)

Für "Bluegrass Diaries" gerade mit einem Grammy ausgezeichnet, ist Jim Lauderdale wieder bei Singer/Songwriter-orientiertem Alt-Country angekommen. The Dream Players, eine Ansammlung von Sidemen-Superstars, tragen ihren Namen zu Recht und spielen mit traumwandlerischer Sicherheit, als hätten sie nie in anderen Bands gespielt: Der legendäre Elvis-Presley-Gitarrist James Burton an der Leadgitarre zeigt wieder einmal mit wenigen beseelten Noten seine wahre Größe. Das Rhythmus-Gespann Gary Tallent (b; Bruce Springsteens E-Street Band) und Ron Tutt (dr; Elvis Presley und Elvis Costello) liefert dazu einen entspannten, flockigen Teppich, der einerseits das Spiel von Al Perkins (pedal steel, lap steel; Flying Burrito Brothers, Manassas) und Pianist Glen D. Hardin (Merle Haggard, Elvis Presley, Roy Orbison, Dean Martin) leuchten lässt und auf der anderen Seite immer den Song im Vordergrund stehen lässt. Trotz seines immensen Outputs haben Jim Lauderdales Kompositionen eine Klasse erreicht, die keine Ausfälle mehr zulässt. Zehn neue, große Songs finden wir auf "Honey Songs", einer CD, die mit 35 Minuten Spielzeit zwar verhältnismäßig kurz ist, die aber in dieser halben Stunde die Herzen von Countryfans und solchen, die es werden wollen, ganz hoch schlagen lässt. [pb: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a116776


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de